Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Robert T. Kiyosaki – Rich Dad – Poor Dad

„Arbeite nicht für Dein Geld, sondern lerne wie Dein Geld für Dich arbeitet“. Das ist der Schlagsatz dieses sehr inspirierenden Buches. Robert ist 9 Jahre alt, als er beschließt, reich zu werden.
Sein Vater – im Buch der „Poor Dad“, ein Angestellter im Lehramt, der sich laufend weiterqualifiziert, nur um nach jeder Lohnerhöhung in Tränen auszubrechen, weil vom vielen „Mehr“ im Brutto nur wenig übrig bleibt im Netto. Er rät ihm, einen guten Job zu ergreifen und sich darin immer weiterzubilden.
Der Vater […]

Schreibe einen Kommentar...

Cordula Nussbaum – Geht ja doch

„Wenn Sie sportlicher sein wollen, stellen Sie sich vor, Sie seien sportlich.“
Ihr lacht und findet was ist das für ein „toller“ Rat. Aber ganz ehrlich: Es hilft. Wenn ihr vor der Wahl, zwischen Treppe und Aufzug steht, und überlegt was ihr machen sollt, stellt ihr Euch selbst als sportlichere Version von Euch vor, ihr nehmt tatsächlich die Treppe!
So einfach kann es sein und trotzdem muss es Einem jemand sagen.
Nussbaums Buch war in vielerlei Hinsicht super. Viele Tipps seine Pläne umzusetzen, gepaart mit […]

Schreibe einen Kommentar...

J.D. Robb – Tödliche Verehrung (Band 28 der Eve Dallas-Krimis)

Als ich neulich in der Bücherei war und für meine Kinder mal wieder etwas Abwechslung im Bücherregal sorgen wollte fiel mir „Tödliche Verehrung“ in die Hände. Eigentlich habe ich gerade genug eigene Bücher zu Hause, aber ich hatte schon lange nichts mehr von Nora Roberts oder eben J.D. Robb gelesen, und so nahm ich es mit.
Die Polizistin Coltraine wird in ihrem Keller ermordet aufgefunden, getötet mir ihrer eigenen Waffe. Lieutenant Eve Dallas ist entsetzt! Coltraine war erst vor kurzem aus Atlanta nach […]

Schreibe einen Kommentar...

Martha Grimes – Mordserfolg

Es tut mir leid Leute, aber ich bin nun auf Seite 104 und finde das Buch nach wie vor soooo langweilig und wenig packend, dass das Lesen die reinste Einschlaflektüre ist.
Normalerweise las ich immer JEDES Buch zu Ende – für den Fall das es doch noch irgendwann gut wird. Aber sorry, mittlerweile ist mir meine Zeit dafür zu schade.
Ich finde Martha Grimes „Morderfolg“ einfach nur gähnend langweilig und beende das Trauerspiel, indem ich das Buch einfach schließe und aus meinem Bücherregal auf […]

Schreibe einen Kommentar...

Meredith Winter – Blutpsalm

Als mir mein Mann das Buch auf den E-Book Reader hochlud war ich ziemlich gespannt. Der Titel versprach einiges an Nervenkitzel und ich erwartete, den nächsten McFayden in Händen zu halten.
Jonathan ist ein Pastor in einem kleinen, an sich verschlafenen Dorf im hohen Norden Deutschlands. Als sein Computer versagt, bevor er seine gleich stattfindende Predigt ausgedruckt hat, ruft er panisch die Nummer eines IT-Notdienstes an, dessen Visitenkarte er zufällig in der Kirche findet. Allerdings war die Visitenkarte nicht wirklich von einem […]

Schreibe einen Kommentar...

Marie-Sabine Roger – Das Leben ist ein listiger Kater

Ich gebe zu, das Buch geschenkt bekommen zu haben. Ich hatte also keine persönlichen Erwartungen. Da mein letztes Buch ziemlich dick war und aufgrund der privaten Situation Zeit zum Lesen schwer zu bekommen ist, wollte ich etwas kürzeres, bei dem ich nicht wieder Wochen brauchen würde, um es fertig zu lesen. „Das Leben ist ein listiger Kater“ war ideal. Innerhalb von drei Abenden war es gelesen. So gesehen: Mission erfüllt.
Jean-Pierre wacht im Krankenhaus auf. Er war in die Seine gefallen und hat […]

Schreibe einen Kommentar...

Timur Vermes – Er ist wieder da!

Als ich in die Buchhandlung ging, wollte ich eigentlich etwas ganz anderes. Titel, Cover und die Zusammenfassung von „Er ist wieder da“ zogen mich aber doch in einen Bann der Neugierde. Ich musste es einfach mitnehmen. Mit der Frage, ob man ein „witziges“ Buch mit und über Hitler hin bekommt – bzw. auch hinbekommen darf -, wollte ich mich dann später beschäftigen.
Es ist das Jahr 2011. Aus welchen Gründen auch immer wacht Adolf Hitler – ebenjener selbsternannte „Führer des großdeutschen Reiches“ – […]

Schreibe einen Kommentar...

Thomas Kielinger – Elisabeth II. Das Leben der Queen

Ich mag Geschichte und würde auch gerne öfter Biographien und Geschichtsbücher lesen. Leider sind diese oft sehr trocken geschrieben. Wenig unterhaltsam! Vollgepackt mit Daten und Zahlen! Allerdings nur wenig einfühlsam, so dass man sich nur schwer in die damalige Zeit hineinversetzen kann.
Sehr erfrischend fand ich daher Kielingers Biographie über Elisabeth II. Die trockenen Jahreszahlen mischten sich hervorragend und leicht einprägsam in eine lockere – und trotz allem informativ dargestellte – Biographie. Die einzelnen Kapitel sind strategisch gut aufgebaut und beleuchten sowohl die […]

Schreibe einen Kommentar...

Rita Falk – Zwetschgendatschikomplott

In letzter Zeit bin ich nicht wirklich viel zum Lesen gekommen, doch das soll sich wieder ändern! Um jedoch bei meiner wenigen Zeit wieder reinzukommen musste es etwas sein, das sich gut lesen lässt. Als ich dann den „Zwetschendatschikomplott“ von Rita Falk in die Finger bekam, sollte Das einfach perfekt sein.
Der Birkenberger Rudi freut sich wie ein Schnitzel, da er durch einen glücklichen Umstand eine Wohnung direkt im trendigen Münchner Schlachthofviertel bewohnen kann. Er steht auch darauf die Krähen, die dort umherfliegen […]

Schreibe einen Kommentar...

Ferdinand von Schirach – Tabu

Der Klappentext las sich wie das Non plus Ultra der Bestsellerliste. DAS Buch, das man wirklich gelesen haben sollte. Lauter perfekte Kritiken, die nichts über den Inhalt aussagten, aber versprachen, dass es der reinste Lesegenuss werden sollte. Ich konnte nicht widerstehen, denn nur „wenigen Schriftstellern gelingt es, ihre Besessenheit so intelligent und zugleich spannend in Literatur zu verwandeln wie F. v. Schirach.“ (Focus) Ich war neugierig, was mich da erwartete.
Sebastian […]

Schreibe einen Kommentar...