Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Robert T. Kiyosaki – Rich Dad – Poor Dad

„Arbeite nicht für Dein Geld, sondern lerne wie Dein Geld für Dich arbeitet“. Das ist der Schlagsatz dieses sehr inspirierenden Buches. Robert ist 9 Jahre alt, als er beschließt, reich zu werden.
Sein Vater – im Buch der „Poor Dad“, ein Angestellter im Lehramt, der sich laufend weiterqualifiziert, nur um nach jeder Lohnerhöhung in Tränen auszubrechen, weil vom vielen „Mehr“ im Brutto nur wenig übrig bleibt im Netto. Er rät ihm, einen guten Job zu ergreifen und sich darin immer weiterzubilden.
Der Vater […]

Schreibe einen Kommentar...

Cordula Nussbaum – Geht ja doch

„Wenn Sie sportlicher sein wollen, stellen Sie sich vor, Sie seien sportlich.“
Ihr lacht und findet was ist das für ein „toller“ Rat. Aber ganz ehrlich: Es hilft. Wenn ihr vor der Wahl, zwischen Treppe und Aufzug steht, und überlegt was ihr machen sollt, stellt ihr Euch selbst als sportlichere Version von Euch vor, ihr nehmt tatsächlich die Treppe!
So einfach kann es sein und trotzdem muss es Einem jemand sagen.
Nussbaums Buch war in vielerlei Hinsicht super. Viele Tipps seine Pläne umzusetzen, gepaart mit […]

Schreibe einen Kommentar...

Hape Kerkeling – Ich bin dann mal weg! Meine Reise auf dem Jacobsweg

Ich muss gestehen, ich war bis dato nicht der größte Kerkeling-Fan. Gerade seine Figur des Horst Schlemmers war mir irgendwie immer suspekt. Daher war ich mir nicht sicher, ob ich mir das Hörbuch wirklich zulegen sollte. Aber die Vorschau auf den Kinofilm machte mich dann doch neugierig.
Ich muss aber sagen, dass die Schilderung seiner Wanderung auf dem Jacobsweg bis nach Santiago de Compostela absolut inspirierend war. Seine uneitle Darstellung dieses Unternehmens, seiner psychischen und physischen Herausforderungen als auch die jeweiligen Errungenschaften schaffen […]

Schreibe einen Kommentar...

Simon Beckett – Verwesung

Ich mag es, wenn ein Buch mal ganz anders ist. Jeder Krimi hat zwar seine eigene Geschichte, aber im Prinzip ist die Reihenfolge gleich. Es geschieht ein Mord, die Polizei ermittelt und normalerweise wird der Täter auch gefasst. Das Spannende ist dabei, wie es geschieht: Wie passiert der Mord und wie wird der Tat überführt – und natürlich: wer ist der Täter. Beckett hat mit seinem Krimi “Verwesung” die Reihenfolge mal etwas aus der Norm gebracht.
Dr. David Hunter wird zu einer […]

Schreibe einen Kommentar...

Jilliane Hoffman – Argus

Etwas oder jemanden mit Argusaugen zu beobachten bedeutet, dieses oder denjenigen ohne Unterlass zu beobachten und nicht aus den Augen zu lassen. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein: Misstrauen, Schutz etc.
Abgeleitet wird dieses Sprichwort aus der griechischen Mythologie, in der Zeus‘ Frau Hera dessen Geliebte Io in eine Kuh verwandelte und dann von dem 100-äugigen Argus bewachen ließ, um weitere Ausschweifungen ihres Gatten mit dessen Mätresse zu verhindern. Argus hatte die Fähigkeit, immer einen Teil seiner vielen Augenpaare […]

1 Kommentar

Lisa Jackson – Mercy: Die Stunde der Rache ist nah

Es heißt, jeder Mensch hat einen Doppelgänger! Ich fände es interessant, meinen mal zu treffen. Bis dato habe ich leider noch keinen einzigen Doppelgänger von meinen Lieben getroffen.
Rick Bentz glaubt, seine Vergangenheit in L.A. erfolgreich hinter sich gelassen zu haben. Einer der Schicksalsschläge, die ihn zu seinem Neustart in New Orleans bewegt hat, war der vermeintliche Selbstmord seiner Frau.
Doch nach einem schweren Unfall glaubt er, eben diese an seinem Bett sitzen zu sehen, als er nach Tagen im […]

Schreibe einen Kommentar...

Simon Beckett – Leichenblässe

Wie Euch vielleicht auffällt, füllt sich unsere Kategorie der Hörbücher gerade stark. Nachdem ich damals aufgrund schlechter Sprecher wieder davon abgekommen war, habe ich in letzter Zeit wirklich Glück und erwische richtig gute Hörbuchleser. So kann man sich wirklich gut auf den Inhalt konzentrieren, ohne sich durch den Ärger über den Sprecher ablenken lassen zu müssen. Ich hoffe, es geht noch eine Zeit lang gut…
Nachdem er bei seinem letzten Fall auf den Inseln der Äußeren Hebriden (Die Rezension […]

Schreibe einen Kommentar...

Dan Brown – Meteor

Mit den Hörbüchern ist das so eine Sache! Man hat nur eine kurze Zeit etwas davon – ein Hörbuch ist viel schneller gehört, als ein Buch gelesen. Und sie sehen auch nicht so schön aus im Regal. Daher leihe ich mir Hörbücher ganz gerne aus. Leider gibt es in unserer Gemeindebücherei nicht allzu viele. Von den vorhandenen Hörbüchern interessieren mich nicht alle und außerdem sind viele nur gekürzte Lesungen, die mir nicht gefallen. Schwieriges Thema, wie ihr seht! […]

4 Comments

Jilliane Hoffman – Mädchenfänger

Laut Wikipedia ist ein soziales Netzwerk im Internet eine lose Verbindung von Menschen in einer Netzgemeinschaft. So einfach es ist, auf diese Weise mit seinen Freunden überall auf der Welt in Kontakt zu bleiben, so gefährlich ist es auch: so beispielsweise für eventuell naive oder unbedarfte Jugendliche, die eine Menge virtueller Freundschaften annehmen, obwohl man diese Menschen noch nie in seinem Leben getroffen hat. Doch wie leicht lässt sich so ein Internetprofil fälschen? Wer kontrolliert, ob die dort […]

1 Kommentar

Henning Mankell – Die Hunde von Riga

Erneut muss ich beichten. Wie schon beim letzten Wallander-Fall „Die Brandmauer“, die ich für Euch rezensierte, habe ich auch dieses Mal ein wenig „geschummelt“, so dass ich Euch das Buch hier vorstellen kann, ohne es noch mal gelesen zu haben. Da ich nach wie vor der Überzeugung bin, die Wallander- Fälle verdienen ihren Platz auf www.ldmd.de, werde ich also nicht davon ablassen, sie in irgendeiner Form mir noch mal zu Gemüte zu führen. Allerdings stapeln sich so langsam […]

4 Comments