Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Martha Grimes – Mordserfolg

Es tut mir leid Leute, aber ich bin nun auf Seite 104 und finde das Buch nach wie vor soooo langweilig und wenig packend, dass das Lesen die reinste Einschlaflektüre ist.
Normalerweise las ich immer JEDES Buch zu Ende – für den Fall das es doch noch irgendwann gut wird. Aber sorry, mittlerweile ist mir meine Zeit dafür zu schade.
Ich finde Martha Grimes „Morderfolg“ einfach nur gähnend langweilig und beende das Trauerspiel, indem ich das Buch einfach schließe und aus meinem Bücherregal auf […]

Schreibe einen Kommentar...

Marie-Sabine Roger – Das Leben ist ein listiger Kater

Ich gebe zu, das Buch geschenkt bekommen zu haben. Ich hatte also keine persönlichen Erwartungen. Da mein letztes Buch ziemlich dick war und aufgrund der privaten Situation Zeit zum Lesen schwer zu bekommen ist, wollte ich etwas kürzeres, bei dem ich nicht wieder Wochen brauchen würde, um es fertig zu lesen. „Das Leben ist ein listiger Kater“ war ideal. Innerhalb von drei Abenden war es gelesen. So gesehen: Mission erfüllt.
Jean-Pierre wacht im Krankenhaus auf. Er war in die Seine gefallen und hat […]

Schreibe einen Kommentar...

Timur Vermes – Er ist wieder da!

Als ich in die Buchhandlung ging, wollte ich eigentlich etwas ganz anderes. Titel, Cover und die Zusammenfassung von „Er ist wieder da“ zogen mich aber doch in einen Bann der Neugierde. Ich musste es einfach mitnehmen. Mit der Frage, ob man ein „witziges“ Buch mit und über Hitler hin bekommt – bzw. auch hinbekommen darf -, wollte ich mich dann später beschäftigen.
Es ist das Jahr 2011. Aus welchen Gründen auch immer wacht Adolf Hitler – ebenjener selbsternannte „Führer des großdeutschen Reiches“ – […]

Schreibe einen Kommentar...

Ferdinand von Schirach – Tabu

Der Klappentext las sich wie das Non plus Ultra der Bestsellerliste. DAS Buch, das man wirklich gelesen haben sollte. Lauter perfekte Kritiken, die nichts über den Inhalt aussagten, aber versprachen, dass es der reinste Lesegenuss werden sollte. Ich konnte nicht widerstehen, denn nur „wenigen Schriftstellern gelingt es, ihre Besessenheit so intelligent und zugleich spannend in Literatur zu verwandeln wie F. v. Schirach.“ (Focus) Ich war neugierig, was mich da erwartete.
Sebastian […]

Schreibe einen Kommentar...

Patricia Cornwell – Das geheime Abc der Toten

Nach mehreren Romanen, die ich in letzter Zeit gelesen hatte, war es mal wieder Zeit für einen Krimi. Der Cornwell, den ich von meiner Schwägerin bekommen hatte, kam da genau richtig.
Kay Scarpetta wird mit dem Fall eines kleinen Mädchens betraut, das grausam misshandelt und umgebracht wurde. Vieles deutet darauf hin, dass die Kleine ein weiteres Opfer eines noch nicht gefassten Serienmörders ist. Doch obwohl viele Zeichen daraufhin deuten, findet Scarpetta viele Indizien, die gegen dessen Teilnahme an dem Verbrechen sprechen.
Des Rätsels Lösung […]

Schreibe einen Kommentar...

Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

Tetraplegiker sind Menschen, die durch ein Trauma, eine Infektion, einen Tumor oder ähnlichem eine Schädigung des Rückenmarks im Halswirbelbereich erlitten haben und deren sämtliche Gliedmaßen – also sowohl Beine, als auch Arme – von einer Lähmung betroffen sind.
Lou Clark, eine etwas verrückte, junge Frau die, statt einem ordentlichen Ziel vor Augen, was sie aus ihrem Leben machen möchte, sich als Bedienung in einem Cafe ihren Lebensunterhalt verdient, noch bei ihren Eltern lebt und aus Gemütlichkeit mit ihrem Jugendfreund zusammenbleibt, bekommt einen Job […]

Schreibe einen Kommentar...

lldikó von Kürthy – Sternschanze

Beziehungen sind eine komplizierte Angelegenheit. Oft verlaufen Sie in Wellen – mal gut, mal schlecht. Auf dem Wellenkamm, der Spitze der Welle – also in guten Zeiten – findet man die kleinen Eigenheiten des Partners liebenswert und amüsant. Dann gibt es aber auch die Phasen der Wellentäler, wo ebendiese einen schier zum Ausrasten bringen. Den Wert der Beziehung erkennt man daran, wie viele Wellentäler man erfolgreich geschafft hat wieder in einen Wellenkamm hinauf zu führen.
Nicola fristet ein einsames Leben zusammen mit ihrem […]

Schreibe einen Kommentar...

Per J. Andersson – Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

Die Medien sind beherrscht von der Situation rund um die Flüchtlinge aus Syrien. Abgesehen von den politischen Diskussionen, gibt es auch die menschliche, kulturelle Komponente. Inwieweit schaffen es die verschiedenen Kulturen zusammenzuwachsen?
In diese Zeit passt dieses Buch ganz wunderbar.
Erzählt wird die wahre Geschichte von Pikay. Sein Vater gehört dem Steppenvolk an, seine Mutter dem Dschungel-Volk. Er selbst wird in Schule und Gesellschaft als Kastenloser – einem sogenannten Unberührbaren – ignoriert und ausgestoßen. Doch sein zeichnerisches Talent bringt ihm ein Stipendium in Neu-Delhi […]

Schreibe einen Kommentar...

Diana Gabaldon – Feuer und Stein

Als wir letztens auf der Suche nach einer neuen Serie bei unseren Streaming-Dienst „Netflix“ durchsuchten, wurde uns „Outlander“ empfohlen. Ich war gespannt und ziemlich schnell restlos gebannt. Ich fand es immer ganz furchtbar, wenn ich nach ein bis zwei Folgen am Abend ausmachen musste um schlafen gehen, da ich so gespannt war, wie es weiterging. Nach einer Folge fiel mir dann beim Vorspann der Satz ins Auge: „Based on the books of Diana Gabaldon“. Moment!!! Ich hatte doch auch einen Roman von […]

Schreibe einen Kommentar...

Anna Todd – Before us (Band 5 der “AFTER”-Reihe)

Wie ihr alle wisst, war ich von der „After“-Reihe absolut begeistert. Jeder, der doch vier Teile, hat mich absolut gepackt und ich hatte jeden Band innerhalb weniger Tage verschlungen – und das ist für mich mittlerweile rekordverdächtig, da mir mein Alltag mit den Kindern nicht viel Raum zum Lesen lässt.
Ich war sehr traurig, als ich die letzte Seite von After forever zugeschlagen hatte und wusste, jetzt ist es vorbei. Umso begeisterter war ich, als ich „Before us“ im Handel entdeckte.
Hierbei erzählt Todd, […]

Schreibe einen Kommentar...