Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Nora Roberts – Fänger des Glücks

Eine der traditionsreichsten Mannschaftssportarten aus Amerika ist der Baseball. Das Spiel besteht aus 9 Spielabschnitten – den so genannten Innings – die wiederum in 2 Half Innings unterteilt sind, in denen die neun Spieler des einen Teams versuchen, durch Schläge und Runs so viele Punkte als möglich zu erzielen, während die Abwehr – die Defense – alles daran setzt, dies zu verhindern.

Die Story ist schnell und einfach erzählt. Parker Jones ist Profi-Baseballspieler, auf dem Höhepunkt seiner Karriere, gut aussehend, charismatisch, sympathisch. In Vorbereitung auf sein bald eintretendes Leben NACH seiner Spielerkarriere, das bei Sportlern ja bekanntlich dann eintritt, wenn andere teilweise gerade Mal das studieren beenden und überhaupt erst ins Berufsleben eintreten, organisiert ihm sein Agent einen Job als Testimonial in einem Werbespot. Dabei lernt er die ehrgeizige und eigenwillige Regisseurin Brooke Gordon kennen,  von deren Anblick er bereits während eines Spiels, in dem sie eine erste Musterung ihres nächsten „Arbeitsmaterials“ unternommen hatte, fasziniert war.

Mehr gibt es eigentlich schon nicht zu sagen, ohne bereits zu viel zu verraten.

„Fänger des Glücks“ ist das perfekte „ich-lege-einen Wellnesstag-ein: 300 Seiten und 2 Stunden seichte, lockere, schnulzige Liebesschmonzette, die perfekt zwischen den Saunagängen geschmökert werden kann ohne viel Hirnschmalzaktivität eingesetzt zu haben bei dem man groß sein Köpfchen mit dem verknüpfen von Handlungssträngen belasten müsste.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.