Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Nora Roberts – Zeit der Träume

Man kann von Nora Roberts halten was man will, aber die Frau ist ein unendlich fließender Quell von Love-Storys. Egal, welches Bücherangebot man aufschlägt, es ist meistens auch ein Nora Roberts Roman dabei und dieser Buchtitel ist ein mir unbekannter – folglich also ein neues Buch. Interessehalber hab ich bei Wikipedia nachgesehen und dort sind bereits über 130 von ihr publizierte Bücher aufgeführt. Respekt, kann ich da nur sagen!

Die Galleristin Malory Price ist auf dem Weg zu einer Dinner Party. Auf der einen Seite ist sie überaus irritiert, dass nur sie – und nicht ihr Chef – diese Einladung bekommen hat. Auf der anderen Seite hofft sie, dass die dort eingefädelten Geschäfte als Wiedergutmachung genutzt werden können, um ihren Boss wieder versöhnlich zu stimmen. In einem hitzigen Wortgefecht mit dessen neuer, jungen – und künstlerisch unfähigen – Ehefrau, hat sie diese nämlich nicht sehr kunstvoll, sondern eher recht derb, aufs Übelste beleidigt und wartet nun eigentlich nur noch auf ihre Entlassung.

Zu ihrer großen Überraschung handelt es sich jedoch bei diesem Dinner um eine sehr kleine Gesellschaft und es ist offensichtlich auch nicht angeraten, Kunstgeschäfte hier anzubahnen. Außer ihr sind nur noch zwei weitere Frauen – Dana und Zoe – als Gäste geladen. Wie sich schnell zeigt, befinden sich alle drei Frauen an einem beruflichen Scheideweg, denn sie wurden entweder bereits entlassen oder sie stehen kurz davor, so wie Mallory.

Für das  Gastgeberpaar scheint das allerdings perfekt zu sein, denn sie haben eine ganz große Bitte an die drei Frauen. Jede von ihnen soll nacheinander etwas ganz Spezielles – einen magischen Schlüssel – für sie finden. Jede hat dafür jedoch nur jeweils vier Wochen Zeit. Ein straffes Timing für eine solche Aufgabe. Im Erfolgsfalle gäbe es für die Drei allerdings eine unvorstellbar hohe Summe als Belohnung. Ein Angebot, das die drei Mädels in ihrer aktuellen Lage kaum ablehnen können.

Sie machen sich umgehend auf die Suche und merken bald, dass sie mehr miteinander verbindet, als nur diese Herausforderung. Und auch Dana’s Bruder Flynn wird elementar wichtig sein für Mallorys Sieg oder Niederlage.

„Zeit der Träume“ ist der erste Teil von Roberts Zeit-Trilogie und bietet der Leserin wieder ein paar leichte und entspannende Stunden bei einer guten Love-Story, gewürzt mit einer Prise Spannung und einem leicht mysteriösen Touch.

Zum zweiten Teil „Zeit der Hoffnung“ geht es hier lang!

2 Comments

  1. ChrisSeitz
    ChrisSeitz 11. April 2013

    Sehr schön geschrieben, habe mir das Buch soeben bestellt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.