Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Sandra Brown – Palast der Liebe

Vorhersehbar?  Ja / Kitschig? Ja / Unglaubwürdig? Ja / Unrealistisch? Ja / Zum träumen: Ebenfalls ja  / Zum seufzen: Auch das

Zum lesen, wenn die Männer mal aus dem Haus sind oder man selbst einfach mal selbst seicht unterhalten werden will: JA; JA; und noch mal JA!

Anspruchsvoll:  DEFINITIV NEIN!

Caren Blakemore, Sekretärin im Außenministerium, entschließt sich spontan nach Jamaika in Urlaub zu fliegen.

Denselben Gedanken hat auch der reiche Scheichsohn Derek Allen, den das Jet-Set-Leben plötzlich extrem langweilt.

Zufällig sind die zwei Bungalow-Nachbarn und fangen eine heiße Affäre an.

Wieder daheim wird Caren Spionage vorgeworfen, da sie von einem Reporter zusammen mit Derek gesehen wurde. Um Caren von allen Vorwürfen freizusprechen, schlägt er vor sie zu heiraten bis sich die Situation beruhigt hat, um die Ehe danach sofort wieder annullieren zu lassen.

Auf bestimmte Zeit? Oder vielleicht doch für immer? Kann Caren den wilden Playboy doch zähmen?

Nehmt „Palast der Liebe“ zum Wellnesstag mit, wenn Ihr einfach nur ultraleichte Lektüre ohne viel Hirnschmalzaktivität haben wollt. Das Buch reicht für die Pausen zwischen den Saunagängen. Damit seid Ihr gut bedient.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.