Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Susan Levermann – Der entspannte Weg zum Reichtum

Was macht wirklich glücklich im Leben? Ist es Glück? Ist es Erfolg? Sind es Freunde und Familie? Oder ist es ein gesundes Mischverhältnis? Von allem etwas, von nichts zuviel?

Susan Levermann beginnt ihr Buch mit einem sehr liebenswerten Geständnis: obwohl sie als Fondmanagerin die größten Erfolge erzielte, erkannte sie bei einer Verleihung, bei der ihr persönlich ein Preis für den von ihr gemanagten Fond übergeben werden sollte, dass sie nicht wirklich glücklich und zufrieden war. Alle Ziele, die sie in ihrem Leben erreichen wollte, hatte sie erreicht. Doch vielleicht hatte sie ihre Wünsche fehl interpretiert. Sie kündigte und stieg aus, um sich neu zu orientieren. Eine Sache, die sich ihr dadurch eröffnete, war ihr Wissen über die Börse in einem Buch niederzuschreiben.

Ich kann sie nur beglückwünschen, denn anhand einiger sympathisch beschriebener Beispiele schafft es Levermann – wie ich finde sehr einprägsam  – dem Leser trockene Kennzahlen der Betriebslehre und Wirtschaft nahe zu bringen. So eröffnet die gute Antonia eine eigene Konditorei mit geerbtem Geld, während ihr Bruder eine Skischule eröffnet. Welchen Einfluss haben nun die zwei Geschäftsmodelle auf Unternehmenskennzahlen wie Eigenkapitalquote, Marktkapitalisierung und Margen?

Alles das wird anschaulich und verständlich näher gebracht, so dass man dann das nötige Rüstzeug hat, dieses Wissen in die Einschätzung von Unternehmensaktien zu überprüfen.

Selbst habe ich es nun noch nicht angewendet, aber ich fühle mich gestärkt mit Levermans Anleitung nun dem Thema Börse eine neue Chance zu geben. Ich werde es aber zunächst erstmal virtuell versuchen.

„Der entspannte Weg zum Reichtum“ ist ein wirklich guter erster Überblick und Einstieg in eine bekanntermaßen komplexe Materie. Die „Börse“ hat mir immer deutlichen Respekt eingeflösst. Etwas, von dem man sich als Unerfahrener einfach fern halten sollte. Doch Leverman hat mir diese Angst doch nun zumindest mal im Theoretischen nehmen können. Mal sehen, wie es sich im Praktischen nun umsetzen lässt. Vielleicht halte ich Euch ja auf dem Laufenden….wenn ich meine erste Million mit Levermanns Checkliste verdient habe. 😉

Dieses Buch bei Amazon kaufen? Der entspannte Weg zum Reichtum

3 Comments

  1. Heike
    Heike 14. November 2012

    Der Inhalt hört sich durchaus interessant an, aber den Titel finde ich etwas reißerisch. Er erinnert an diese ganze Schundliteratur aus den USA.

  2. Dagobert
    Dagobert 13. Februar 2013

    Hallo Heike,
    der Titel ist witzig, aber Inhalt erklärt, worauf es in der Börsenwelt ankommt. Kennzahlen und Informationsquellen werden erklärt und auch wie man sie zu interpretieren hat.
    Das sympathische daran: Susan Levermann drängt einem „Ihr“ Konzept nicht auf sondern erklärt nur, wie sie es gemacht hat, dass es aber auch anders geht, solange man weiß was und warum man so handelt
    LG

  3. Stephan Bolinski
    Stephan Bolinski 28. August 2015

    Hallo Pamina,
    da du noch keine Rückmeldung gegeben hast, dauert es wohl noch bis zur ersten Million.
    Psst – mir kannste es ja sagen: Hast du es wirklich mal mit Aktien versucht?
    Wie du schon schreibst, theoretisch ist ja alles schön und gut, aber sobald es an das Eingemachte, sprich den eigenen Geldbeutel geht, kommen bei dem einen oder anderen sicher Zweifel auf, ob das der richtige Weg für ihn ist. Also ICH trau mich das trotzdem nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.